Warum Ungewissheit, Rätselhaftigkeit, Zweifel, Angst, Zwiespalt, Dunkelheit und Unklarheit auf Dauer krank machen

Die Lösung, die Ursachen und den Ausgang nicht zu kennen, sich nächtelang quälende Fragen nach Antwort zu stellen: Dieses Gefühl ist extrem belastend, es zermürbt und macht auf Dauer krank. Das Bedürfnis nach Gewissheit und Zweifelsfreiheit ist in jedem Menschen tief verankert. Der Mensch hat ein Recht auf Klarheit und Sicherheit.

Wie Ungewissheit in Klarheit verwandelt werden kann

Ungewissheit ist umso quälender, als wenn die Betroffenen nichts an der Situation ändern können. Doch in vielen Fällen lassen sich Situationen ändern. Mit der Änderung der Situation sei hier aber nicht das Ändern der Symptome Ungewissheit oder Zweifel gemeint, was etwa durch eine Therapie versucht wird, sondern die Aufklärung der Ursachen.

Die Auflösung der Ungewissheit besteht einzig in der Herstellung der Gewissheit. In der Enthüllung, der Beseitigung der Dunkelheit, der Ausräumung aller Zweifel, Ängste und Unklarheiten. Erst dann hat eine Therapie einen Sinn.

Sofern sie dann überhaupt noch notwendig ist.

Warum Eifersucht nicht immer „krankhaft“ist

Nicht jede Form der Eifersucht ist „krankhaft“. In diese Richtung bewegt sie sich erst dann, wenn Kontrollzwang vorliegt, oder einer der Partner versucht, den anderen in seiner Freiheit einzuschränken. Aber auch, wenn die Gedanken des eifersüchtigen Partners sich nur noch um den Verlust bzw. um einen möglichen Seitensprung seines Partners bzw. seiner Partnerin drehen.

Der Grund der Eifersucht ist nicht immer nur Verlustangst, oder ein geringes Selbstwertgefühl. In der Ehe gibt es ein Treugebot, welches im § 90 des Allgemeinen bürgerlichen Gesetzbuches als rechtlich bindend verankert ist.

In eheähnlichen Lebensgemeinschaften wird die Treuepflicht häufig zwischen den Partnern ausdrücklich oder konkludent vereinbart – und hat damit genauso ihre Gültigkeit. Treue beruht nicht auf Freiwilligkeit. Treue ist ist eine Pflicht, und diese einzufordern, ist Ihr gutes Recht! Mit jemandem eine glückliche Beziehung zu führen, dem man nicht 100% vertraut, ist ein schwieriges Unterfangen!

Warum jede Klarheit – ist sie auch noch so schmerzhaft – leichter zu ertragen ist, als jede Ungewissheit

Jedwede Gewissheit – sei sie noch so schlimm – ist leichter auszuhalten, als eine nicht enden zu wollende Ungewissheit.

„Die Wahrheit ist dem Menschen zumutbar.“

Dieses berühmte Zitat von Ingeborg Bachmann lässt sich umkehren: Ungewissheit ist dem Menschen nicht zumutbar.

Auch im Geschäftsleben kann Ungewissheit zermürbend sein. Etwa, wenn Sie nicht wissen, ob Ihre Mitarbeiter tatsächlich loyal sind. Oder wenn Sie nicht wissen, ob Sie Ihren Geschäftspartnern vertrauen können.

Die  6 häufigsten privaten Fragen, die unbeantwortet zu Kummer und Leid führen:

  • Werde ich belogen?
  • Werde ich betrogen?
  • Werde ich hintergangen?
  • Ist mein(e) PartnerIn treu?
  • Geht mein(e) PartnerIn fremd?
  • Stammt meine Tochter oder mein Sohn tatsächlich von mir?

Ähnlich belastend kann es sein, wenn Sie Opfer von Erpressung, Bedrohung, Stalking, Cybermobbing, Verleumdung, Rufmord, Sachbeschädigungen oder Angriffen gegen Ihre Privatsphäre sind.

  • Wer steckt dahinter?
  • Was ist das Motiv?
  • Warum will man mir schaden?
  • Ist mein(e) PartnerIn treu?
  • Geht mein(e) PartnerIn fremd?
  • Stammt meine Tochter oder mein Sohn tatsächlich von mir?

Genauso zermürbend können Situationen sein, in denen eine geliebter Mensch abgängig ist.

  • Wo ist er?
  • Wurde er entführt?
  • Hat er uns freiwillig verlassen? Warum?
  • Lebt er noch?

E-Book: Die Scheidungslüge

E-Book: Tatort Ehe u Familie

E-Book: Tatort Betrieb

Die Wahrheit kann weh tun, doch die Ungewissheit ist pure Folter, schlimmer als jede Gewissheit.
Verschaffen Sie sich Klarheit durch die Experten der: